Klartext im Westen

Der NRW-Wirtschaftsblog

Schlagwort: Standort

Unsere Lebenskultur stirbt, unsere Städte sind in Gefahr!

Von Friedrich Danne

1. Vorsitzender Handelsverband Nordrhein-Westfalen Südwestfalen

Clevere Innenstadtkonzepte sind jetzt wichtiger denn je.

Bummeln mit der Freundin, der Besuch des Wochenmarktes, ein Eis mit der Familie, ein Cappuccino und Leute beobachten… ist das bald Geschichte?

Die filigranen und komplexen Strukturen unserer Innenstädte drohen, zerstört zu werden. Die Probleme sind bekannt. Was kann diesen Prozess aufhalten und die Attraktivität der Städte stärken? Oft wird der Einzelhandel als Motor der Innenstädte bezeichnet. Die Fakten sprechen dafür: Auf 125 Millionen m² Verkaufsfläche erzielen 330.000 Unternehmen im stationären Einzelhandel mit 3,6 Millionen Mitarbeitern einen Nettoumsatz in Höhe von 540 Milliarden Euro (2019). Das entspricht einem Anteil am Bruttoinlandsprodukt von 15,5%.

Doch der Motor stottert….

Weiterlesen

Verträglichkeit von Industrie und Klimaschutz in NRW

Von Hendrik Neuhaus

Gesellschafter und Prokurist der Firma Wesco

NRW als bevölkerungsreichstes Land der Bundesrepublik mit seinen verschiedenen Metropol- und Wirtschaftsregionen steht vor großen Herausforderungen aber auch Chancen, wenn die politisch gesetzten Klimaschutzziele eingehalten werden sollen.

Weiterlesen

Nur Vorurteile? Bürokratie versus Gründlichkeit

Von Friedrich Wilhelm Wengeler

Unternehmer und Vorsitzender des Arbeitgeberverbands Metall für Bochum und Umgebung

„Wenn in Deutschland etwas geplant, gebaut oder organisiert wird, dann gründlich.“ Das Vorurteil des gut organisierten Deutschen eilt uns in aller Welt voraus. „Made in Germany“ als Gütesiegel. Ein Vorurteil, mit dem wir Deutschen gut leben können. Oder? Die Gründlichkeit und Sorgsamkeit unserer Behörden in allen Ehren – als Unternehmer verzweifelt man an der einen oder anderen Stelle. Die neue NRW-Landesregierung hat sich deshalb zu Recht Bürokratieabbau auf die Fahnen geschrieben. Nur: Es muss sich jetzt was tun in Sachen Umsetzung.  Weiterlesen

Der Auftrag für NRW: „Wirtschaftsstandort fit machen“

Von Ralf Kersting

Präsident der IHK NRW

Zwei Monate nach der Landtags- und zwei Monate vor der Bundestagswahl stellt sich NRW neu auf. Gerade mit Blick auf die bevorstehende Bundestagswahl bleiben allerdings noch viele Fragen offen.

Im vergangenen Jahr wurde die wirtschaftspolitische Debatte in NRW von der Sorge um die Entwicklung unseres Wirtschaftsstandorts beherrscht. Unserem Bundesland ist es zuletzt nur selten gelungen, Anschluss an die deutsche Wachstumsdynamik zu finden. Weiterlesen

Industriestandort NRW? Ja, bitte!

Von Wolfgang Clement

Kuratoriumsvorsitzender der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM), ehemaliger Bundesminister für Wirtschaft und Arbeit und ehemaliger Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen

Nordrhein-Westfalen ohne Industrie ist wie Fußball ohne Fans, Köln ohne Dom oder Düsseldorf ohne Altbier: möglich, aber sinnlos. Doch wenn im Lande NRW nicht bald etwas geschieht, müssen in den Schulen die Erdkunde-Bücher umgeschrieben werden. Bereits im vergangenen Jahr diagnostizierte das RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung in Essen in seinem „Ländervergleich“ NRW eine Tendenz zur De-Industrialisierung: Die Industrie in Nordrhein-Westfalen habe im Vergleich zu anderen Bundesländern eine äußerst schlechte Phase durchlaufen. Ob Entwicklung der industriellen Bruttowertschöpfung, Zahl der Beschäftigten oder Produktivität – der traditionelle Industriestandort schwächelte in  allen Kennziffern, die das RWI untersucht hat. Doch weil sich eine starke Industrie und vor allem ein starker industrieller Mittelstand in Deutschland stets als die Garanten für wirtschaftlichen Erfolg und Wohlstand erwiesen haben, muss NRW dringend „die Kurve kriegen“.

Weiterlesen

Die Chemie muss stimmen – auch in NRW!

Matthias Zachert

Vorstandsvorsitzender der LANXESS AG

Deutschland ist eines der weltweit  führenden Industrieländer, „made in Germany“ eines der berühmtesten Gütesiegel der Erde, kaum ein anderes Land so exportstark wie die Bundesrepublik. Zu verdanken ist dies vor allem der Wirtschafts- und Innovationskraft seiner Industrie-Unternehmen.

Weiterlesen