Klartext im Westen

Der NRW-Wirtschaftsblog

Autor: Gabriel, Horst

Gutes Krisenmanagement gefragt

Von Horst Gabriel

Geschäftsführender Gesellschafter der Ernst Ludwig Emde GmbH und Vizepräsident unternehmer nrw

Alle reden vom Klimaschutz, aber kaum jemand will bei sich selber anfangen, sondern erst einmal von der Politik einfordern. Wir brauchen aber eine Einstellung, bei der jeder in seinem Bereich anpackt und nicht reihum auf den anderen zeigt. Und das ist die Stärke der Wirtschaft. Allein schon aus Gründen der Ökonomie ist die Ökologie seit Jahrzehnten im Vordergrund, sei es bei den Prozessen in den Betrieben oder beim Bau der Unternehmen. Nur so entstehen zukunftssichere Arbeitsplätze. Politik darf die Wirtschaft nicht blockieren, so wie es das grüne Umweltministerium in NRW in der letzten Legislaturperiode jahrelang gemacht hat. Im Gegenteil, wir brauchen mehr Tempo bei der Umsetzung, sonst schaffen wir als Gesellschaft die ambitionierten Ziele der Politik nicht. Denn ohne funktionierende Wirtschaft kommen sowohl der Arbeitsmarkt und auch das Gemeinwesen schnell in massive Schwierigkeiten. Logisch, aber in der Politik selten wiederzufinden.

Weiterlesen

Europa ist längst ein sozialer Kontinent

Von Horst Gabriel

Geschäftsführender Gesellschafter der Ernst Ludwig Emde GmbH und Vizepräsident unternehmer nrw

Die Europäische Einigung ist ein beispielloses Wohlstandsprojekt – gerade auch für uns hier in Nordrhein-Westfalen. Kein anderes Bundesland profitiert so sehr von der Europäischen Union wie wir. Wenn 65 Prozent aller Exporte unseres Landes in die EU-Partnerländer gehen, sichert das viele hunderttausende Arbeitsplätze. Wir können froh und stolz darauf sein, dieses Europa zu haben. Weiterlesen

Digitalisierung im Mittelstand: Evolution, keine Revolution

Von Horst Gabriel

Geschäftsführender Gesellschafter der Ernst Ludwig Emde GmbH, Solingen und Vizepräsident unternehmer nrw

Begriffe wie „Digitalisierung“ und „Industrie 4.0“ sind in aller Munde. Doch viele Zeitgenossen verbinden damit noch immer eher Risiken als Chancen – vor allem mittlere und kleinere Unternehmen. Als Geschäftsführer eines traditionsreichen Familienunternehmens mit 25 Mitarbeitern kann ich jedoch sagen: Die technische Weiterentwicklung ist für jede Unternehmensgröße beherrschbar – wichtig ist, Schritt für Schritt vorzugehen. Tradition bedeutet nicht, sich den modernen Anforderungen zu verweigern. Und die Politik kann uns Unternehmern dabei tatkräftig helfen!

Weiterlesen