Von Heinz-Herbert Dustmann

Präsident der Industrie- und Handelskammer zu Dortmund

Den Start in die 2020er Jahre haben wir uns sicherlich anders vorgestellt. Von echter Aufbruchstimmung in ein neues Jahrzehnt zumindest kann kaum die Rede sein. Das ist, seien wir ehrlich, angesichts von Coronavirus, weiterhin schwelender globaler Handelsstreitigkeiten und Brexit-Frust, um nur einige negative Faktoren zu nennen, auch verständlich. In unserer aktuellen Konjunkturumfrage zeigen sich zehn Prozent der befragten Unternehmen in Dortmund, Hamm und dem Kreis Unna unzufrieden mit ihrer aktuellen Geschäftssituation, was verglichen mit den vergangenen vier bis fünf Jahren schon eine spürbare Abkühlung der Stimmung darstellt. Doch das allein ergibt noch kein vollständiges Bild. Denn gleichzeitig, und das sollten wir uns deutlich vor Augen führen, bewerten neun von zehn Betrieben ihre Lage mit befriedigend oder sogar gut. Das ist selbst bei nüchterner Betrachtung ein hervorragender Wert, der deutlich macht, dass unsere Wirtschaft zukünftigen Herausforderungen mit Optimismus und Selbstbewusstsein begegnen sollte.

Weiterlesen