Klartext im Westen

Der NRW-Wirtschaftsblog

Autor: Herrmann, Gunnar

Die Automobilindustrie als Motor der Wirtschaft

Von Gunnar Herrmann

Vorsitzender der Geschäftsführung Ford-Werke GmbH

Die Automobilindustrie ist eine Schlüsselbranche in Deutschland. 832.800 Personen sind direkt in der Automobilindustrie beschäftigt, mehr als 2,5 Mio Menschen indirekt. Die Automobilhersteller und Zulieferer erwirtschafteten im vergangenen Jahr einen Umsatz von mehr als 436 Mrd. Euro. Die Unternehmen der Branche zahlten im Jahr 2019 in Deutschland 57,5 Mrd. Euro Löhne und Gehälter. Darüber hinaus finden Steuereinnahmen von jährlich etwa 93 Mrd. (2018) ihre Quelle in der Automobilindustrie und der Nutzung von Kraftfahrzeugen. Mehr als 100 Mrd. Euro beträgt der Waren- und Materialeingang aus anderen Wirtschaftsbereichen. Die Branche investiert jährlich etwa 45 Mrd. Euro in Forschung und Entwicklung (2018). Von den zehn forschungsstärksten Unternehmen in Deutschland gehören neun zur Automobilindustrie.

Weiterlesen

Mehr als ein Autohersteller

Von Gunnar Herrmann

Vorsitzender des Vorstands Ford-Werke GmbH

Ab nächster Woche ist ein neues Ford-Modell auf den Straßen von Köln und Düsseldorf zu sehen. Dieses Modell gibt es nur in einer Ausstattungsvariante und vor allem: Es hat nur zwei Räder! Als erster Autohersteller in Europa setzen wir auf Bikesharing (https://media.ford.com/content/fordmedia/feu/de/de/news/2017/09/12/fordpass-bike–deutsche-bahn-connect-und-ford-kooperieren-beim-b.html) und bieten in Kooperation mit der Deutsche Bahn-Tochter DB Connect in diesen zwei Städten 3200 FordPass-Bikes im Verleihsystem Call a Bike an.

Als Reaktion darauf höre ich oft die Frage: Wieso Fahrräder – ihr seid doch ein Autohersteller?  Meine Antwort: Ja, aber wir entwickeln uns weiter. Wir sind auf dem Weg zu einem Auto- und Mobilitätsdienstleister. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen wir über den Tellerrand hinausblicken und neue Wege gehen. Was dabei ganz wichtig ist? Anregungen von außerhalb der Autoindustrie. Weiterlesen