Von Bernhard Mattes

Präsident des Verbandes der Automobilindustrie

Als bevölkerungsreichstes und flächenmäßig viertgrößtes Bundesland stellt Nordrhein-Westfalen eine engmaschige Region mit einem hohen Urbanisierungsgrad dar. Diese Fakten stellen das Verkehrsmanagement und die Mobilität vor komplexe Herausforderungen. Gleichzeitig ergeben sich jedoch auch vielerlei Chancen und Möglichkeiten, in einem solch dicht besiedelten Gebiet schon heute die Weichen für die Mobilität der Zukunft auf Erfolg zu stellen. Ob innovative Hersteller und Zulieferer, Verkehrsträgerverknüpfung oder Automatisierung und Digitalisierung – Nordrhein-Westfalen hat beste Voraussetzungen, eine Modellregion für die Mobilität von morgen zu werden. Das langfristige Ziel ist die „Vision Zero“ – den Straßenverkehr noch effizienter, sauberer und sicherer zu machen.

Weiterlesen