Klartext im Westen

Der NRW-Wirtschaftsblog

Autor: Kirchhoff, Arndt G.

Worauf es jetzt ankommt!

Von Arndt G. Kirchhoff

Präsident von unternehmer nrw und CEO der Kirchhoff Holding GmbH und Co. KG

Die Zeiten werden ruppiger! Zahlreiche politische Krisenherde halten die Welt in Atem. Gleichzeitig erleben wir heftige Angriffe auf den freien Welthandel. Protektionismus und Strafzölle drohen um sich zu greifen. Längst vergangen geglaubte nationale Egoismen erfahren eine unselige Renaissance. Selbst das Friedens-, Freiheits- und Wohlstandsprojekt Europa sieht sich besorgniserregenden Fliehkräften ausgesetzt. All dies zusammen kann unsere Wirtschaft bis ins Mark erschüttern. Weiterlesen

Das Feuer im Ruhrgebiet neu entfachen!

Von Arndt G. Kirchhoff

Präsident von unternehmer nrw und CEO der Kirchhoff Holding GmbH und Co. KG

In diesem Jahr schließt mit dem Bergwerk Prosper-Haniel in Bottrop die letzte Zeche im Ruhrgebiet. Es ist nicht nur für die Menschen im Ruhrgebiet eine Zäsur. Es ist zugleich das Ende des deutschen Steinkohlenbergbaus, dem wohl entscheidenden Wirtschaftszweig, der Deutschland zu einem entscheidenden Teil den Wiederaufbau nach dem Zweiten Weltkrieg ermöglicht und dem unser Land einen wohl einmaligen Aufschwung zu verdanken hat. Es waren der Bergbau und die Stahlindustrie, die das Ruhrgebiet viele Jahre lang zur Herzkammer der deutschen Wirtschaft machten. Weiterlesen

Unser Land zukunftsfähig machen

Von Arndt G. Kirchhoff

Präsident von unternehmer nrw und CEO der Kirchhoff Holding GmbH und Co. KG

Es ist gut, dass jetzt die Regierungsbildung endlich voranschreitet. Stabile politische Verhältnisse sind nötig, denn das noch junge Jahr 2018 wird für unser Land ein sehr wichtiges: Die jetzt anstehenden politischen Weichenstellungen werden darüber entscheiden, ob es uns auch in den nächsten Jahren noch gut geht. Gewiss: Wir erleben das achte Jahr eines robusten wirtschaftlichen Aufschwungs. Doch wir dürfen nicht übermütig werden. Es gilt – mehr denn je – der Satz von Alfred Herrhausen: „Im Erfolg macht man die größten Fehler.“ Weiterlesen

Starkes Nordrhein-Westfalen. Starkes Deutschland.

Von Arndt G. Kirchhoff

Präsident von unternehmer nrw und CEO der Kirchhoff Holding GmbH und Co. KG

Für die Parteien der Großen Koalition war es ein schmerzhafter Wahlabend. Die herben Verluste haben in dieser Deutlichkeit überrascht. Meiner Meinung nach ist dies auch Ausdruck einer lähmenden Müdigkeit gegenüber der Großen Koalition und einer gefühlten Wahlkampf-Rhetorik des „Weiter so“. Damit wollten sich viele Menschen in unserem Land offensichtlich nicht mehr zufrieden geben. Dennoch ist klar: Die Union hat als mit Abstand stärkste Partei vom Wähler den eindeutigen Auftrag erhalten, die nächste Bundesregierung anzuführen.

Weiterlesen

NRW braucht einen neuen Aufbruch

Von Arndt G. Kirchhoff

Präsident von unternehmer nrw und CEO der Kirchhoff Holding GmbH und Co. KG

Als am Sonntag um 18.00 Uhr die erste Prognose zum Ausgang der Landtagswahl über den Bildschirm flimmerte, wurde schnell klar: Die Menschen in Nordrhein-Westfalen wollen einen politischen Kurswechsel. Die Gründe hierfür wurden gleich mitgeliefert. Neben der wichtigen Frage der Inneren Sicherheit waren die Themen Bildung, Infrastruktur und Wirtschaft ausschlaggebend für das Votum der Wähler. Die Bürger haben ein feines Gespür dafür gezeigt, dass unser Land seine großen Potenziale und Chancen in den letzten Jahren nicht ausgeschöpft hat. Politik hat zu viel reguliert und zu wenig gestaltet. Weiterlesen

Wahljahr 2017: Starke Wirtschaft. Starkes Land!

Von Arndt G. Kirchhoff

Präsident von unternehmer nrw und CEO der Kirchhoff Holding GmbH und Co. KG.

Das Jahr 2017 beschert uns im Westen gleich zwei Wahlentscheide – im Mai in Düsseldorf und im September in Berlin. Wir werden zur Wahlurne gerufen in wahrlich turbulenten Zeiten – manch einer in unserem Land ist verunsichert. Wir stehen vor großen Herausforderungen: Die US-Wahl und ihre Auswirkungen, die unklaren Beziehungen zu Russland, Kriege im Nahen und Mittleren Osten, Terroranschläge auch in unserem Land, viele ungelöste große Themen in der EU und die Sorge um die Einheit des Kontinents, der Brexit, der Vormarsch des Populismus in vielen Ländern Europas. Die Lage ist ernster geworden, es steht viel auf dem Spiel. Ohne pathetisch werden zu wollen: Jetzt muss die Stunde der Demokratie schlagen. Es geht um unser Wertegerüst, das Menschenrechte achtet, Meinungsfreiheit garantiert und uneingeschränkt gelten muss, damit es unser aller Zukunft weiter prägen kann. Es muss auch die Stunde der Sozialen Marktwirtschaft sein, die Grundlage für unseren Wohlstand. Deshalb geht es jetzt darum, sich auf das zu konzentrieren, was wirklich wichtig ist.

Weiterlesen