von Ulrich Bönders

Geschäftsführender Gesellschafter Bönders GmbH Spedition

Es tut sich endlich etwas auf unseren überlasteten und teilweise maroden Verkehrsinfrastrukturen. Die Kehrseite ist aber: Die Anzahl der Baustellen ist dramatisch gestiegen. Und so wird es auch die nächsten 15 – 20 Jahre weitergehen. Die wichtigen Maßnahmen zur Instandhaltung und Engpassbeseitigung auf Straßen, Schienen und Wasserstraßen werden die NRW-Wirtschaft und ihre Logistikpartner noch viel Kapazitäten, Produktivität und Nerven kosten. Sie stellen in Zeiten des Fachkräfte- und auch Fahrermangels eine wesentliche Herausforderung dar und verteuern wichtige Logistikprozesse. Weiterlesen